2 Comments

  1. says:

    19. September 2014 at 22:02

    Lieber Christian,

    deine abschliessenden Worte empfinde ich genau so wie Du.

    Zur momentanen Zeitqualität…

    „Man kann Verdrängtes hochholen und sich zurückziehen. Aber man wird in diesen Tagen des Mars-Neptun-Quadrates wohl keine großen Schritte tun können, die etwas anderes als Flucht sind.“

    Mehr kann ich dazu nicht sagen…

    Liebe Grüße
    Andreas

    • christian says:

      20. September 2014 at 13:26

      Lieber Andreas,

      ja, das ist die eine Seite des Neptun-Mars. In der Fortsetzung schreibe ich etwas zur anderen Seite, den Mars-Neptun.

      Liebe Grüße,
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.