2 Comments

  1. says:

    20. August 2015 at 22:16

    Lieber Christian,

    eine wunderbare Beschreibung bzw. Darstellung des momentanen Zeitgeschehens.

    Kommen auch mal wieder bessere Zeiten für uns alle?

    Ich würde mir das sehnlichst wünschen.

    Und leider ist heute noch einer der wirklich großen Politiker der SPD gestorben.

    Egon Bahr

    Auch ein Zeichen der Zeit…

    Es ist wirklich ein Trauerspiel dass solche Größen – die noch einen Funken – Weisheit und Menschlichkeit – zum Ausdruck brachten, immer mehr aussterben.

    Liebe Grüße
    Andreas

    • christian says:

      21. August 2015 at 19:27

      Hallo Andreas,

      ja, die Zeiten der großen Politiker, die etwas zu sagen haben, scheinen untergegangen zu sein…. Ich habe den Eindruck, uns wird immer mehr nur ein Geschäftsmodell verkauft.
      Zu Deiner Frage: ich denke, das Fahrzeug muss erstmal vollständig gegen die Wand fahren und zerschellen, bevor bessere Zeiten anbrechen können.
      Und so lange sollten wir versuchen, für uns selbst die Verantwortung zu übernehmen (und natürlich auch für die, denen es schlechter geht. Denn äußerlich geht es uns ja verdammt gut). Jetzt, wo ich das schreibe, haben wir gerade Sonne Quadrat Saturn. Also das Verantwortungsthema haben wir es gerade doppelt. Und Jupiter bildet eine Anschauung über diese Verantwortung. …Klar werden die Zeiten immer besser und wieder schlechter. In 1-2 Tagen, wenn die Sonne aus dem Saturnquadrat heraus ist und das Zeichen wechselt und Mond den Saturn überwunden hat, wächst aus dem Sonne-Saturn-Quadrat eine geistige Klarheit. Die Sonne trägt diese Klarheit zum Jupiter, bestenfalls ein intellektuelles Glück, dem man Ausdruck verleihen kann. Gegen Ende des Monats ist Jupiter aus den ernsten Graden raus, während sich Venus mit Mars trifft. Dann haben wir wieder etwas mehr Lebendigkeit und Leidenschaft. Danach trifft sie sich Ende Oktober wieder mit Jupiter, um ihm alles zu erzählen, auf 15° Jungfrau. All das ist spannend! Das Leben geht schon weiter….
      Liebe Grüße,
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.